Abnehmende Qualität der Grafiken (+Kritik der neuen Reihe)

  • Huhu!

    Da ich keinen Dikussionsthread hierfür gefunden habe, dachte ich ich mache einen. Schon weil es mir ziemlich am Herzen liegt etwas dazu zu sagen.


    Wer schon länger hier ist oder mich kennengelernt hat weiß vielleicht, dass ich alle Kostüme für die Berserker sammle und das schon seit Jahren. Ich muss leider sagen, dass ich mir eigentlich alle der letzten Kostümreihen nur deshalb gekauft habe, um eine "komplette Sammlung" zu haben - während ich genau weiß, dass ich diese Kostüme wohl niemals anziehen würde. Dabei geht es mir nicht darum dass ich einfach andere Kostüme habe die ich besser finde, sondern darum dass die letzten Kostümreihen von der Qualität so gesunken sind, dass sie schlichtweg nicht mehr gut aussehen.


    Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an den Aufschrei den es unter Spielern gab bei der 2016er Serie von Valentinskostümen. Das war wohl das erste mal dass mir ein Kostüm nicht wirklich gefallen hat. Allerdings waren die Grafiken der Kostüme Qualitativ noch in Ordnung.

    Dasselbe kann ich von neueren Reihen leider nicht immer behaupten. Wir hatten seither keine einzige Serie mehr, bei der ich dachte "Ja! Das will ich!". Es war immer ein "Ok häng ich in meinen Kleiderschrank". Es gab nichts mehr, was mich wirklich umgehauen hat.


    Stattdessen hatten wir immer häufiger verpixelte Linien, seltsame Proportionen, verschobene Gesichter und sogar unscharfe Bilder. Bei den Regenschirmen habe ich das akzeptiert, da diese ein Spielerwunsch waren, aber die Grafiken ursprünglich gar nicht für das Spiel gedacht waren.

    Die neuste Zombie Reihe ist nun aber tatsächlich die erste Reihe die ich mir nicht einmal kaufen möchte, um sie in meine Sammlung aufzunehmen. Ich will sie nicht. Es ist qualitativ keine Leistung, für die ich Diamanten ausgeben möchte. Das soll jetzt kein Angriff auf den Zeichner sein, um Gottes willen, nein. Die Bilder sind nicht schlecht. Das Problem ist nur, dass sie doch nicht der Qualität entsprechen, die ich erwarte, wenn ich in einem Spiel dafür Echtgeld-Währung zahlen soll.


    Meine Kritikpunkte zur neuen Serie:

    Mein Fazit: Die Posen/Gesichter sind nur ein Designmangel, aber die Schattierung und die verpixelten Linien sind für mich ein Qualitätsproblem. Die Bilder erinnern mich etwas nostalgisch an die Grafik von Spielen aus den 90ern/2000ern, die ich in meiner Kindheit gespielt hatte. Und das geht meiner Meinung nach, für ein Online-Spiel, von welchem schöne Grafiken ein Hauptmerkmal sind, überhaupt nicht.


    Die neue Reihe wird somit als erstes Cos nicht in meine Sammlung aufgenommen.

    Diese abnehmende Qualität der Kostümreihen wird in meinen Augen langsam ein echtes Problem - es ist quasi eine negative Publicity für das Spiel. Und da ich das Spiel noch sehr gerne Spiele und es mich über Jahre hinweg begleitet hat, tut es mir wirklich weh so etwas mitzuerleben.


    Noch ein Wort an den Zeichner:

    Bitte lass dich von meiner harten Kritik nicht entmutigen. Ich finde dass in allen 5 Designs viel Arbeit und Potenzial steckt :) Und mit etwas Arbeit kann man jeden Berg erklimmen!

  • Ich kann diese Kritik durchaus Nachvollziehen, denn mir geht es ganz ähnlich. Es geht auch nicht darum, dass wir verschiedene Zeichner haben, die immer ein paar anläufe benötigen um sich dem Stil anzupassen. Ich finde es vor allem OK, dass der Preis auch gesenkt wurde, denn wie gesagt entspricht es nicht 100% dem Standart von TnT.

    Etwas, was mir ein bisschen im Magen liegt, sind vergangene Worte die vor Jahren immer gesagt wurden, wie hoch doch der TnT Standart ist und das zb. Zeichner aus der Community nicht genommen werden können (was ja mittlerweile geändert wurde!) Das Ja alles Der TnT Palette angehören muss (was ja jetzt Offensichtlich auch nicht mehr sein muss).

    Es Leidet aber wirklich die Qualität. Schützin des lichts ist zb ein gutes beispiel für Ränder fehler... Die Idol Reihe lassen wir aussenvor, da sie ja von der Verstorbenen Zeichnerin "Unfertig" Übernommen wurden, da kann man alles verstehen.

    Ich selbst hab nichts gegen die Zombie Reihe, wie gesagt fängt jeder Klein an, doch die frage bleibt wieso Pixelfehler wie bei der Schützin nicht behoben werden und wieso das Team dem Zeichner nicht gesagt (Oder auch Gezeigt hat) wie er das schattieren besser an TnT anpassen kann?

    Liebe grüße Inu :3

  • ich finde, auch wenn es hart klingt, aber die Bilder sehen aus wie von jemandem der das Zeichnen gerade erst erlernt hat. Kein Verständnis für Anatomie, keine Ahnung von Farbpaletten und die Schatten wurden, wie von Kitty erwähnt, einfach mit einem billigen Tool (wahrscheinlich mit schwarzer Farbe) einfach drauf gehauen. Ich meine jeder fängt mal klein an klar, aber dann kann man dass eben nicht in ein Spiel packen, welchen sich durch den Verkauf von Grafiken finanziert. Das geht einfach nicht. Von den Ideen mal ganz abgesehen, welche die letzten Reihen brachten, finde ich auch, dass die Argumente von falschen Proportionen , TnT Spezifischer Stil oder hohen Standarts leider nicht mehr rüberkommen. Es gab schon 2011 Proportionafehler und Perspektivenfehler ja, aber das Gesamtbild hat gepasst und es sprang einen nicht direkt an.

  • Finde es gut das dieses Thema eröffnet wurde. Auch ich bin ein Sammler der seit ein paar Jahren auch fast jede Farbvariante haben muss etc. Dachte bei vielen cosen genauso wie du und stimme dir hier total zu. Ein Kauf dieser Cose würde mir wehtun...auch wenn es nur 50diamanten kosten würde. Es ist in diesem Spiel nicht angebracht. Preissenkung hin oder her... dafür möchte ich am liebsten gar nichts zahlen...

    Die Schattierungen die erwähnt wurden sind besonders an den Brüsten zu sehen- und finde ich wirklich unpassend.

    Desweiteren wurde an der fertigen Zeichnung einfach nur noch rumradiert das sogenannte "Fetzen" entstehen. Aber auch diese haben sich an Physikalische Gesetze zu halten...der Archer mantel ist aufgrund dessen völlig falsch und auch bei dem Assassinen Oberteil kann das Top nicht so durchlöchert sein und noch so sitzen.

    Beim Samu Oberteil ist es auf einer Seite eingerissen, OK, aber dann gleich doppelt so lang. Ist auch falsch- sieht aber irgendwie noch gut aus.

    Und davon, das ich noch nie eine Zeichnung gesehen habe, die so extrem 2D ist, möchte ich garnicht erst anfangen, auch wenn es Zombies sind- die Zeichnung ist nicht Lebendig und sieht überhaupt nicht nach einem 3D Modell aus.


    Beim Zeichner ist definitiv Talent, aber hierfür reicht es (noch) nicht. Ich kann auch Zeichnen- aber weiß das es nicht gut genug ist um damit Grafiken für echt Geld zu verkaufen....da fallen mir hier andere User mit Fanarts ein..* blinzelt in die Überschuss Fabrik*

    Also die Argumentation das ein Stil von irgendjemanden hier nicht ins TNT passt,lasse ich NIE....NIE WIEDER gelten. Die Aussage ist nach diesen Cosen erst Recht unglaubwürdig.

    Die ganze Reihe macht mich ehrlich gesagt sehr traurig und böse. Da hilft auch nicht die Preissenkung. ( Die auch mit dem Wissen gemacht würde- das sie Cose nicht gut sind).

    Hoffe das auch von mir der Zeichner nicht gekränkt ist. Das ist nicht meine Absicht- jedoch meine Kritik- aber auch nicht nur an den Zeichner.

    LG kiara

  • zweifeln tut immer gut ;)


    Für mich ist diese Kostümreihe einfach anders. Ist ja reine Geschmacksache ob sie jemand mehr oder weniger schön findet.

    Ich möchte hier keine professionelle Kritik ausüben, weil ich mich dafür zu wenig mit dem angewendeten Techniken auskenne.

    Wie schon erwähnt sind die Bilder einfach anders und in der TnT Kostümgeschichte werden sie ihren Platz haben. Ich habe sie gekauft.

    Etwas bewegt mich, wenn ich sie anschaue und in der Kunst ist es ja der springende Punkt. sie sind da und so wie sie sind gehören sie dazu.

    ... neben Kürbisprinzessin schaut meine Assazombie echt zombieartig - ich gebe zu :/

    <3 Danke !

  • Wenn einem mal die Anatomie entgleist, könnte es ein Zeugnis schwerer Auseinandersetzungen mit Nichtinfizierten sein. Zombies haben es nicht leicht und die langfristig aufzehrenden Konservierungsprobleme nagen am Zahn der Zeit. Die Auflösung ihrer Körper ist tatsächlich,... man spürt hier deutlich eingefangen, die Furcht des Fotografen, wie er sich selbst auf der Flucht befand. Verwackelt gar unscharf sein Werk, als er seiner Ruhe beraubt, im Moment der Panik ungewollt seinen Geisteszustand einfängt. Leider macht sich dabei niemals jemand Gedanken um die Gefühle der Zombies.

    Grandios der Gruselfaktor, denn dabei geht es an Halloween. *Wirft einen goldenen Apfel*

  • Ich bin leider auch nicht so professionell, dass ich viel dazu sagen könnte. Finde besonders Archer, Assa und Bersi hats sehr schlimm getroffen. Der Zeichenstil ist gewöhnungsbedürftig (ist jedenfalls besser als das letzte Valentins-Cos).

    Ich kann aber das plus geben, dass ich das Gesichts-Stil sehr schön finde. Und damit meinte ich nicht, dass jeder das gleiche Gesicht hat.

    In der Hinsicht eigentlich, würde ich mich trotzdem freuen, neue Cosse von dem Zeichner zu sehen.

  • Ich würde mich auch sehr freuen, wenn der Zeichner irgendwann wieder für uns arbeiten würde, da der Stil der durchblinzelt, wirklich ein guter Ansatz ist. Aber ich finde Kiara und Verlu haben es sehr schön auf den Punkt gebracht.

    Beim Zeichner ist definitiv Talent, aber hierfür reicht es (noch) nicht.

    Ich meine ja jeder fängt mal klein an klar, aber dann kann man dass eben nicht in ein Spiel packen, welchen sich durch den verkauf von Grafiken finanziert das geht einfach nicht.


    zweifel

    Es ist schön wenn dir die Reihe trotzdem gefällt, und es stimmt dass der Stil anders ist. Ich finde aber zwischen anderem Stil (z.B. wenn man man die Stile vom HW11 mit dem Weihnachtswichtel oder der HW Reihe mit Oni, Tengu etc vergleicht) und Anfängerfehlern wie bei der derzeitigen Reihe gibt es große Unterschiede. Die alten Cos hatten keine Pixelfehler, keine unstimmigen oder fehlenden Schattierungen, waren in der Umsetzung lebendiger (oder mehr dreidimensional wie Kiara es beschrieben hat) und sahen insgesamt professionell aus. Selbst wenn es also einigen Usern trotzdem gefällt, finde ich persönlich (und so wie's aussieht auch einige andere User) dass der Qualitätsstandard einfach in letzter Zeit zu sehr abgesunken ist.


    Dragonfly

    Ich bin mir nicht sicher ob das Sarkasmus ist oder schönreden? Ist bei geschriebenen Texten etwas schwer auseinanderzuhalten. Beides finde ich allerdings etwas unangebracht, Sarkasmus macht sich meiner Meinung nach zu sehr über die Arbeit des Zeichners lustig, und Schönreden sollte man es auch nicht. Unsere Cose sind einfach nicht "ein Foto von einem verängstigten Fotografen" sondern Kostüme für unsere Mädels. Dementsprechend kann man Zeichen- oder Grafikfehler nicht mit einer Geschichte entschuldigen, auch wenn sie kreativ ist.


    Geistlein

    Ich gebe dir definitiv Recht dass ein schöner Stil zu sehen ist! Ich finde trotzdem, dass der Zeichner lieber noch etwas mehr üben sollte, bevor er wieder Grafiken für ein Spiel erstellt. Das gibt sowohl dem Zeichner als auch dem Spiel negative Publicity.

  • @Kitty

    Der Text ist so gestaltet, damit jeder das liest, was er möchte.


    Es stimmt schon, die aktuelle Cosreihe ist... wie oben von dir, sowie Weiteren bemängelt. Das ist nicht von der Hand zu weisen. Ein Beinbruch ist es allerdings auch nicht. Ich begrüße es, dies von euch angesprochen zu sehen und hoffe dennoch den Künstler/rin schmerzt die Kritik nicht zu sehr, sondern motiviert ihn/sie, beim nächsten Mal wieder alles zu geben. Pfote hat ja bereits im Vorfeld durch ihre eigene Einschätzung darauf reagiert und ich bin mir sicher, alleine deshalb wird sich das Ganze schon regeln.

  • Huhu!


    Vorweg:

    Ich finde die Idee für Zombies super. Auch die Umsetzung der Posen ist meiner Meinung wirklich gut gelungen. Ich freue mich auf weitere Bilder zu der Zeichnerin/dem Zeichner, weil die Umsetzung des Topics Halloween auf jedenfall zeigt, dass A. Talent da ist und B. das der Zeichner sich auch mit den Figuren auseinander gesetzt hat.

    Da steckt viel Potential dahinter, die einfach eine vier Augen Kontrolle bei den Schritten braucht. Oft fallen Dinge den Zeichner selbst nicht auf. (Siehe mein SeeMagierin, Großer Zeh). Da ist man einfach Blind dafür und braucht neutrale konstruktive Kritik.


    Daher nicht sofort den Zeichner ersetzen. Sie fängt gut an und kann sich hoch arbeiten. Da bin ich mir sicher.


    Und jetzt um zu den Topic beizutragen:


    Das Charakter Fenster ist begrenzt - Man muss also vorher am Fenster (XXX Breite mal XXX Länge) eine Pose so umsetzen, dass die hübschen Details weder verloren, noch unscharf werden. Die Figur betont, und nicht zu weit weg scheint. Das kann mitunter echt schwierig sein. Die kindlichen Posen umzusetzen ist ebenfalls eine Stufe die erklimmt werden muss.

    Wenn man dann noch darauf zurück blickt, dass dafür den Mädels oft die Füße gebrochen wurden, um dies hinzubekommen, kann es mitunter sein, dass die plötzlich passenden Proportionen unwirklich wirken.


    (Lasst mich das in Klammern setzen:Ich selbst hab mich bereits versucht, und ich persönlich war nicht zufrieden mit meiner Arbeit, die für TnT gewesen ist. Im Nachhinein hätte ich noch so viele Details zum hinzufügen gehabt, auch wenn das Feedback eigentlich ganz positiv war. Die Zeichner sind meist die größten Kritiker an sich selbst.)


    Was die Zombiebilder möglicherweise für das Auge des gewohnten Tora No Tsubasa Spielers verbessert hätten, wäre die Farbpalette zum Shading. Hier ist augenscheinlich auf "Grey Shading?" zurückgegriffen worden. Die Art des Schattieren, Soft vs Hard Shading

    Der Hautton sagt mir besonders zu, da es nur eine Verkleidung sein soll, verstehe ich auch, dass hier keine Wunden oder ähnliches hinzugefügt wurden. Was das ganze jedoch abgerundet hätte, wäre "Dreck/Schmutz" gewesen. Zerrissene und durchlöcherte Kleidung ohne Dreck, wirkt im Gesamtbild flach, welches durch die nicht ganz passenden Schatten hier und da verstärkt wird.

    Zusätzlich wirkt durch die Haut, die Haarfarbe der Figuren sehr grell, hier hätte man auch mit möglichen Farbtönen spielen können.

    Es ist auch ungewohnt, dass von den bisherigen Bildern, wo Haare dynamisch in die Luft gewirbelt, an der Pose vorbei, durch Hände und Waffen und Accessoires durchgeringelt, plötzlich mehr die Haare der Standartpose als "Einheit" hinunterhängen, Wenige Strähnen = wenig Dynamik, somit weniger Leben im Bild. Zerzauste Frisuren, wären hier echt super gewesen.


    Soviel von mir hierzu

    LG

    Sasai ^___^/

  • Ich denke auch, dass mit Sasais Post eigentlich alles gesagt ist ~


    Finde die Reihe einerseits sehr treffend und ansprechend und ich sehe anderseits das weitere Potential nach oben und Möglichkeiten sich noch zu verbessern, wo es die oben genannten Kritikpunkte gab. Vielleicht sollten wir Sasai im Bereich der Qualitätssicherung einbringen *grin*

  • Ich mag zwar TnT aber,mir gefallen die neuen Cosse auch nicht wirklich.

    Ich habe jetzt nichts gegen dem Zeichner der das gemacht aber,das sieht so aus als hätte ich das gemacht.

    Die Figuren haben alle die gleiche Hautfarbe man hätte sie auch in anderen blassen Farben machen können.

    Sie haben alle das gleiche Gesicht und naja die Rüstung bzw das Outfit passt halt nicht zu.

    Ich mein ja es passt überhaupt kein bisschen zu TnT was wirklich schade ist weil man draus so vieles machen hätte können.

    Die Possen sind auch naja man hätte zich andere Zombiepossen machen können besonders bei der Assa,Mage und Archer.


    Ganz besonderst ist mir bei der Mage aufgefallen das der rechte Arm wie gebrochen aussieht,ihre beine sind so platziert das es so aussieht ob sie mal ganz dringend aufs Klo gehen muss und aus ihrem Mund hängt irgendwas blaues raus und ich weiß es nicht was das ist was schade ist.

    Bei der Archer ist das so sieh hat den Kopf gerade aber irgendwie geht ihr Pferdeschwanz links obwohl der rest des Körpers nach links geht.

    Bei der Bersi sind irgendwie die Pfoten ganz arg komisch gemacht weil so sehen die nicht bei der Rüstung aus,und was das Graue gestreifte an ihrem Körper ist ist mir ein rätsel,ob das narben oder so darstellen soll weiß ich nicht (auch bei den anderen die das haben weiß ich nicht was das ist).

    Samu geht eigentlich noch,aber ich hätte mir da mehr er hofft sie schaut so panisch nach dem motte schnell ich verpasse mein Termin oder so an der linken Hand von ihr fehlt ihr 5ter Finger.

    Zu guter letzt kommt die Assa,ihre arme sind viel zu dünn finde ich und die Propartionen stimmen auch nicht gilt für alle Cosse aus der Zombie-reihe! ihr linkes Bein sieht gebrochen aus und ihr linker Pferdeschwanz hätte nach rechts gehen sollen wenn man den

    Kopf n bisschen nach nach rechts nickt.


    Wie gesagt es ist halt alles steif und ich weiß das es viel zeit beansprucht aber man hätte sich auch echt mehr mühe geben können!

    Ich hoffe jedenfalls das die nächste Cos reihe besser wird als diese!


    Schönen Abend euch noch,Lg GUMI!


    (Grammatik und Rechtschreibfehler inbegriffen)